Sachsen-Anhalt: Neues Busangebot im Wippertal

Gepostet am

Mit Einstellung des Bahnverkehrs zwischen Klostermansfeld und Wippra tritt ein neues Busangebot im Wippertal in Kraft. Ab 13.04.2015 verkehrt die erweiterte Linie <O> 460 zwischen Sangerhausen, Wippra und Hettstedt täglich zweistündlich im Bahn-Bus-Landesnetz.
Sie verbindet – wie bisher – Wippra direkt mit der Kreisstadt Sangerhausen und künftig auch direkt mit Hettstedt, wo es Anschluss an die Bahn Richtung Magdeburg gibt. Von Hettstedt fahren Busse der Linien <O> 410 und <O> 420 im Landesnetz Richtung Aschersleben, Mansfeld, Klostermansfeld und Lutherstadt Eisleben. Von Sangerhausen fahren Züge nach Erfurt, Halle, Nordhausen und Kassel.
Am Wochenende gilt auf den Linien <O> 460 und 32 auch weiterhin das Wisel-Ticket. Im Einsatz sind Niederflurbusse mit Platz für Kinderwagen und Rollstuhl. Auch das Fahrrad kann entsprechend dem vorhandenen Platz kostenlos im Bus mitgenommen werden.
Ergänzt wird das neue Angebot im Wippertal auf den Buslinien 423 und 424. Die Linie 423 bietet zusätzlich Fahrten an Schultagen zwischen Wippra und Mansfeld und bedient den Raum Braunschwende, Molmerswende. In Wippra entsteht Anschluss an die Landesbuslinie <O> 460.
Die Linie 424 wird ebenfalls erweitert. Zwischen Biesenrode, Vatterode und Hettstedt gibt es montags bis freitags je Richtung zwei zusätzliche Fahrten. Am Wochenende wird ein zweistündlicher Ringverkehr eingerichtet: Der „Ringbus” fährt auf der Linie <O> 460 von Hettstedt nach Greifenhagen und weiter als Linie 424 über Biesenrode und Vatterode zurück nach Hettstedt. Die Fahrten des Ringverkehrs sind in den Fahrplantabellen der jeweiligen Linien enthalten.
NASA-Geschäftsführer Rüdiger Malter schätzt ein: „Mit dem neuen Angebot wird das Wippertal auch künftig gut erschlossen.“
Dr. Angelika Klein, Landrätin des Landkreises Mansfeld-Südharz sagte: „Trotz der nach wie vor bestehenden Unwägbarkeiten in Bezug auf eine künftige Nutzung der Wipperliese bin ich froh, dass der Landkreis gemeinsam mit der NASA GmbH ein entsprechendes Buskonzept für den Verkehr im Wippertal auf die Beine gestellt hat. Mit diesem Busangebot kann zumindest die Lücke im tagtäglichen Linienverkehr geschlossen werden, die durch die Abbestellung der Wipperliese entsteht. Gleichwohl wird sich der Landkreis bemühen, mit allen Beteiligten ein Konzept für eine mögliche touristische Nutzung der Wipperliese zu erstellen (Pressemeldung Nasa, 17.03.15).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s