GDL tickt aus – erneut Streikwelle

Jetzt hakt es bei der GDL nun entgültig. Es ist kein Arbeitskampf, es ist ein machtkampf von Weselsky gegenüber der Gewerkschaft EVG und der Deutschen Bahn. Verlierer sind zum Schluss die Bahnkunden und wohl auch das Zugpersonal.

Die Fernbusse freuen sich, 20% mehr Fahrten werden angeboten, im Fernbusnetz wurden von privaten Betreibern zusätzliche Busse angemietet bzw. beauftragt. Das bedeudet, die GDL vernichtet mit ihren Aktionen die eigenen Arbeitsplätze. Aber ich vermute mal, dass interessiert die Gewerkschaftler der GDL auch nicht, denn Macht zu haben und diese auszuspielen, dass hat ganz andere Beigeschmäcker…

Letztlich wird auf dem Rücken der Bahnkunden alles ausgetragen. Vor allem die Pendler trifft es wieder hart, sind diese doch auf die Bahn angewiesen und wollen pünktlich am Arbeitsplatz ankommen. Schüler werden stehen gelassen, wer trägt dafür die Verantwortung, wenn etwas passiert?

Die Bahnkunden warten auf das Einheitstarifgesetz – uns Pendler wäre ja schon geholfen, wenn die GDL auch einen Notfallfahrplan unterstützen würde und so wenigstens den Nahverkehr ein Grundgerüst ermöglichen würde…..

Aber solange die GDL im selbst genannten „Kampfmodus“ steht, ist da nichts zu erwarten. Ein Schaden für die gesamte Gewerkschaftsarbeit.

 

Thomas Stranz

 

 

 

 

Advertisements

About Fahrgastinitiative BB

Bahn und ÖPNV Freak aus Brandenburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: