Eine Chance für die Wipperliese

Nachdem bekannt wurde, dass das Land Sachsen-Anhalt den Betrieb auf der „Wipperliese“ Klostermansfeld – Wippra  einstellen möchte, rafften sich zahlreiche Bürger auf und protstierten gegen diese Entscheidung. Über 10.000 Unterschriften wurden in Magdeburg übergeben.

Eigentlich läuft der Verkehrsvertrag noch bis 2018, doch das Rückrad der Wipperliese – der Schülerverkehr ist derzeit rückläufig. Doch vor allem an schönen Tagen wird diese Strecke als Ausflugsbahn gern genutzt. Immer wieder wird auch gefordert, den regionalen Busverkehr noch besser mit der Wipperliese abzustimmen und es gibt auch den Wunsch, einzelne Fahrten bis Sangerhausen durchzubinden.

Nun hat Magdeburg eingelenkt  und würde dem Landkreis 300.000 Euro bereitstellen. Das ist schon nicht schlecht und man kann einen bedarfsorientierten Fahrplan anbieten, nur ein ordentlicher Taktverkehr ist nicht mehr möglich und was aus Einzelfahrtenangeboten wird,. sehen wir auf der Strecke Bad Schmiedeberg – Wittenberg. Da ist jetzt ebenfalls Schluss.

Der Landkreis erwartet, dass das Land auch weiterhin den Bahnverkehr ausreichend finanziert. Immerhin sind die Summen der Wipperliese ein Klecks, von allemdem, was sonst der Bahnverkehr kostet. Würden die Gleisanlagen auch dem Betreiber oder dem Landkreis gehören, dann hätte man eine bessere Grundlage für die Zukunft.

Mir gefiel bei den Protesten besonders folgender Satz: Die Wipperliese ist ein Stück unserer Heimat!

 

 

Advertisements
von Fahrgastinitiative BB Veröffentlicht in Bahn Aktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s