Brandenburg: Podiumsdiskussion in Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf

Gepostet am

Die aktuelle Bevölkerungsschätzung für die Region TKS sagt ein weiteres, kontinuierliches Ansteigen der Einwohnerzahl voraus. Viele tausend Menschen pendeln schon heute nach Berlin und Potsdam zu ihrer Schule, zur Ausbildungs- oder Arbeitsstelle. Der Großteil nimmt heute aus vielerlei nachvollziehbaren Gründen den Pkw. Kann die Verkehrsmittelwahl zugunsten von Bahn und Bus geändert werden?
Ist der nach der S-Bahn-Verlängerung nach Teltow der Wiederanschluss von Kleinmachnow und Stahnsdorf an ein schnelles, zuverlässiges und umweltfreundliches Nahverkehrssystem nicht das Gebot der Stunde? Welche Zukunft hat also der Öffentliche Personennahverkehr und insbesondere der Schienenpersonenverkehr in der Region? Kann die Verkehrsmittelwahl zugunsten von Bahn und Bus geändert werden?
Brandenburgs Verkehrsminister Vogelsänger hat sich jüngst eindeutig positioniert und den Anschluss an das Berliner Schnellbahnnetz kurz- und mittelfristig wegen des vermeintlich fehlenden Verkehrs- und Finanzierungspotentials ausgeschlossen. Eine Antwort, wie die Pendlerströme stattdessen bewältigt werden sollen, hat er nicht.
Wir wollen die Landtagskandidaten nach Ihrer Meinung dazu fragen, und wir wollen wissen, wie sie sich im neuen Brandenburger Landtag für eine umweltverträgliche Mobilität einsetzen werden.
In der zweiten Hälfte der Veranstaltung wird für die Zuhörer Gelegenheit sein, an die Kandidaten Fragen zu stellen. Ihre Teilnahme zugesagt haben die Landtagskandidaten Sören Kosanke MdL (SPD), Daniel Mühlner (CDU), Konstatin Gräfe (Die Linke), Thomas Michel (Bündnis 90/Die Grünen) und Klaus Morian (AfD).
Die Podiumsdiskussion (1. September 2014 um 19 Uhr im Gemeindeamt Stahnsdorf, Annastraße, Bus 622, Halt Stahnsdorf, Annastraße) findet statt im Rahmen der 31. Deutschen Schienenverkehrs-Wochen, einer Veranstaltungsreihe des Deutschen Bahnkunden-Verbandes. Mitveranstalter sind die Bürgerinitiative Stammbahn, der VCD Brandenburg und die Gemeinde Stahnsdorf (Pressemeldung DBV, 20.08.14).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s