DBV zu VBB Fahrpreisänderungen

Der DBV-Landesverband sieht die beschlossenen Fahrpreisänderungen mit einem lachenden und weinenden Auge. Einerseits steigen die Fahrpreise für viele Relationen, ohne dass für die Fahrgäste eine Verbesserung spürbar ist. Andererseits ist vorsichtig erkennbar, dass durchaus auch versucht wurde, durch neue Tarifangebote einen gewissen Ausgleich zu schaffen (z. B. 4-Fahrten-Karte für die Kurzstrecke).
Die Preissteigerungen sind nach Ansicht des DBV insbesondere vor dem Hintergrund kritisch zu sehen, als dass die Länder als Besteller der Regionalverkehrs- und S-Bahn-Züge im Falle von Verspätungen oder Zugausfällen selbstverständlich von den Bestellentgelten einen Teil zurückbehalten. Dieses Anrecht haben die Fahrgäste nicht: erreiche ich in Cottbus meinen Anschlussbus nicht mehr, weil der Regionalzug aus Berlin 25 Minuten Verspätung hat, kostet mich die Einzelfahrt trotzdem 14 Euro. Hier wiederholt der DBV seine Forderung, dass der Preis im Zusammenhang mit der Leistung zu sehen ist.
Für nicht schlüssig hält der DBV den Hinweis darauf, dass die Steigerungen bei Energie- und Personalkosten nicht alleine durch ein Plus an Fahrgästen (= Mehreinnahmen für die Unternehmen) aufgefangen werden können. „Jedes Jahr fahren immer mehr Menschen mit Bahn und Bus. Das Angebot wird kaum in notwendigem Umfang erweitert“ meint Frank Böhnke, Landesvorsitzender des Verbandes. Langfristig wird die Verkehrspolitik beider Länder nicht umhin kommen, das Angebot der ständig steigenden Nachfrage anzupassen (Pressemeldung DBV Berlin/Brandenburg, 12.04.13).

Advertisements
von Fahrgastinitiative BB Veröffentlicht in Bahn Aktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s