Auf RE 1 (Mgb-Berlin-Fko) rollen Talent 2

Die Überraschung zum Fpw war nicht schlecht.
Jetzt fahren statt 4x DBuz zwei dreier Talent 2.

Wer auf diese Idee gekommen ist, kennt wohl nicht den Talent 2 und die Fahrgastdichte auf dem RE 1.
Diese Fahrzeuge sind auf dem RE 1 völlig ungeeignet und waren dementsprechend schnell voll. Käme noch unhandliches Gepäck, Fahrräder, Rollstühle und Kinderwagen hinzu, könnten nicht mehr alle Fahrgäste einsteigen.

Problem war dann auch das aussteigen. Die Reihen im Talent sind sehr eng und durch die hohe Zahl an Fahrgästen kam man kaum noch heraus. Das geschupse und Gedränge war dann mehr als unangenehm und hat nichts mehr mit moderner fahrkultur zu tun. Auch die Argumentation des VBB, dass man im Nahverkehr auch mal stehen könne, kann man in Berlin im Stadtverkehr vielleicht argumentieren, aber nicht auf den langen Zulaufstrecken im Land Brandenburg.

Auf dem RE 1 sollte man auch bei den Entlastungszügen Dosto Fahrzeuge einsetzen. Auch die Fahrplanlage ist nicht glüvklich gewählt. Der Zug 07:16 hätte lieber die Fahrzeit des bislang verkehrenden 6.52 haben sollen. Das wäre auch eine Entlastung für den schnellen RE aus Magdeburg gewesen. Es ist ohnehin schon bedauerlich, dass auch einige ergänzende Züge nach Wusterwitz bzw. welche die Unterwegshalte bedienen, weggefallen sind – der Fahrplanwechsel ist KEIN Jubeltag für Brandenburg.

Aber Talent 2 auf dem RE 1 ist ein großer reinfall! Ähnliche Infos gibt es auch vom RE 7, wo Talente die Doppelstockzüge ersetzen.

MfG Thomas Stranz

Advertisements
von Fahrgastinitiative BB Veröffentlicht in Bahn Aktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s