DBV kritisiert Mittelstreichung für Bus&Bahn-Begleitservice

Die Teilhabe älterer und behinderter Menschen am öffentlichen Leben in Berlin wird wieder schwerer. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) muss sein Angebot zum 1. Februar 2012 erheblich einschränken. Das kostenfreie Angebot der Begleitung durch geschulte Mitarbeiter kann ab sofort nur noch montags bis freitags von 7 Uhr bis 18 Uhr sichergestellt werden. Der Grund: die befristeten Verträge von 60 der insgesamt ehemals 120 Mitarbeiter wurde nicht verlängert, weil die Finanzierung über den öffentlichen Beschäftigungssektor nicht verlängert wurde.

Der DBV bedauert diesen Wegfall. Nicht nur für die Menschen, die sich dank dieser Unterstützung wieder unproblematischer bewegen konnten, ist dies sehr bedauerlich. Auch für die 60 arbeitslosen Berliner, die hier wieder eine wichtige Tätigkeit fanden, ist der Wegfall ärgerlich.

Die Finanzierung fand bisher als Mix aus Landes- und EU-Mitteln statt. Der DBV-Landesverband sieht in der Nicht-Fortsetzung einen Widerspruch zum Berliner Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU. Denn dort ist davon die Rede, dass die umfassende Nutzbarkeit des öffentlichen Freiraums und des öffentlichen Personennahverkehrs von zentraler Bedeutung sei.

Der VBB-Begleitservice war nicht nur ein vielbeachtetes Projekt zur Integration von Langzeitarbeitslosen, das inzwischen in vielen anderen Regionen ebenfalls erfolgreich kopiert wird. Wenn der Berliner Senat es mit der Inklusion behinderter Menschen, der Teilhabe am öffentlichen Leben und der Integration von Langzeitarbeitslosen ernst meint, müsste er schnellstmöglich dafür Sorge tragen, dass das Projekt im gewohnten Umfang fortgesetzt wird (Pressemeldung Deutscher Bahnkunden-Verband Landesverband Berlin-Brandenburg e. V., 06.02.12).

Advertisements
von Fahrgastinitiative BB Veröffentlicht in Bahn Aktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s