IHK verlangt, S-Bahn Ausschreibung jetzt zu starten

Die IHK Berlin fordert den Berliner Senat auf, mit der Ausschreibung eines Teils des S-Bahn-Netzes umgehend zu beginnen. Nach der Absage der Deutschen Bahn AG, die S-Bahn an das Land Berlin zu verkaufen, dränge nun die Zeit, erklärte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin, Christian Wiesenhütter, am Freitag.

„Es ist höchste Eisenbahn für den Start der Ausschreibung“, sagte Wiesenhütter. „Im Jahre 2017 läuft der Vertrag zwischen dem Berliner Senat und der Deutschen Bahn AG zum S-Bahn-Betrieb aus. Bis dahin sind es noch fünf Jahre, die die Wettbewerber aber brauchen, um ihre Vorbereitungen für ihren Einstieg in den S-Bahn-Betrieb zu treffen und beispielsweise neue S-Bahn-Wagen zu bestellen. Es ist nämlich immer noch nicht klar, wer die Züge ordert. Hier kommen das Land Berlin, die Bahnunternehmen, Herstellerbeteiligungen oder andere Kooperationen infrage. Bereits vor einem Jahr haben wir ein tragfähiges Konzept zur S-Bahn-Ausschreibung vorgelegt und eine Teilung des Streckennetzes in drei Streckenbündel vorgeschlagen.“

„Die Ausschreibung ist der einzige Weg zu mehr Service und Zuverlässigkeit im öffentlichen Personennahverkehr“, ergänzte Wiesenhütter. „Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg hat gezeigt, wie er den Regionalverkehr durch Ausschreibung zu neuer Qualität geführt hat. Dies ist genauso für die S-Bahn wünschenswert.“ (Pressemeldung IHK Berlin, 16.01.12).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s