Mecklenburg-Vorpommern: Veränderte Ausschreibung Teilnetz Ost-West

Gepostet am

Bei der Vorbereitung der Ausschreibung des SPNV-TeilNetzes Ost-West in Mecklenburg-Vorpommern läuft es nicht ganz rund. Der vor einem Jahr bekannt gegebene Beginn des Vergabeverfahrens am 21.11.2011 konnte nicht eingehalten werden.

Zudem teilte das ausschreibende Ministerium am 10.12.2011 im Tender electronicaly daily TED 2011/S 238-383418 mit, dass man das Verfahren ändert und von einer Gesamtvergabe auf eine losweise Vergabe umstellt.

Daneben wurde die zu fahrende Kilometerleistung von ca. 5,7 Millionen Zugkilometer jährlich auf ca. 5,4Millionen Zugkilometer reduziert – vermutlich infolge des Verzichtes auf die Strecke Neustrelitz – Mirow; neu taucht dagegen.die seit 2000 nicht mehr regelmäßig bediente Strecke Karow-Plau am See auf, die jedoch nur saisonal befahren werden soll.

Die Lose:

Los „Güstrow“ enthält die Strecken

• Lübeck – Bützow – Neubrandenburg – Grambow (- Szczecin)

• Lübeck – Bad Kleinen

• Bützow – Pasewalk

• Pasewalk – Ueckermünde

Los „Parchim“ enthält die Strecken

• Schwerin – Hagenow Stadt

• Rehna – Schwerin – Parchim

• Hagenow Stadt – Ludwigslust – Parchim – Waren (Müritz) – Neustrelitz

• saisonal Teillinie Plau am See – Waren (Müritz). (neu)

Nicht mehr enthalten: Neustrelitz – Mirow

Die Verkehre sollden unverändert zum internationalen Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2014 starten (Peter Klotz, Quelle Amtsblatt der EU, weitere Hintergrundinformationen, 13.12.11).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s