GDL streikt weiter – ODEG bekräftigt Schlichtungsangebot

Gepostet am

Berlin, 15.07.2011 – Seit über zwölf Monaten laufen die Tarifverhandlungen zwischen der ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Um im Sinne der Fahrgäste und der Beschäftigten Bewegung in die festgefahrenen Tarifverhandlungen zu bringen, schlug ODEG Anfang Juli eine gemeinsame Schlichtung vor. Zu diesem Angebot steht die ODEG weiterhin uneingeschränkt.

Seit mehreren Monaten ruft die GDL die Beschäftigten zu Streikmaßnahmen auf. Die Streikfolgen in Form von Zugausfällen, Verspätungen und Unsicherheiten über die bestehenden Reiseverbindungen treffen vor allem die Fahrgäste. Die ODEG fordert die GDL erneut auf, ohne Vorbedingungen in eine Schlichtung einzutreten.

In den laufenden Tarifverhandlungen hatte die ODEG alle Kernforderungen der GDL für die Lokführer im Wesentlichen akzeptiert – Schutz bei traumatischen Ereignissen oder Lizenzverlust, Regelungen für Qualifikation und den Fall eines Betreiberwechsels. Die ODEG ist bereit, ein Marktniveau für die Entgelte aller Beschäftigten im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) festzulegen. Dies wurde der GDL mehrfach mitgeteilt.

Insgesamt geht das angebotene Paket noch über den im Frühjahr 2011 mit der EVG ausgehandelten Branchentarifvertrag SPNV hinaus.

Die Antwort der GDL auf das Schlichtungsangebot der ODEG steht noch aus, stattdessen erfolgte ein erneuter Streikaufruf am 14.07.2011 an die Mitarbeiter der ODEG.

Die von der GDL als Vorbedingung geforderte Rückkehr aller im Tarifkonflikt stehenden Unternehmen an einen Verhandlungstisch, im Rahmen einer sogenannten Moderation, ist in der aktuellen Situation nicht möglich. Seit der Auflösung der G6, vor einem halben Jahr, haben die Unternehmen unterschiedliche Angebote abgegeben und sind im Tarifkonflikt eigene Wege gegangen.

„Im Interesse unserer Fahrgäste und unserer Mitarbeiter wollen wir Bewegung in den festgefahrenen Tarifkonflikt bringen. Die Schlichtung ist eine bewährte und anerkannte Methode zur Konfliktlösung. Wir sind der Überzeugung, dies ist der richtige Weg zur Beendigung der Auseinandersetzung“, sagt ODEG-Geschäftsführerin Ute Flügge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s