Sachsen: Döllnitztalbahn vorerst gerettet

Gepostet am

In einem Spitzengespräch zur Rettung der Döllnitzbahn haben am Mittwoch alle Beteiligten dem erarbeiteten Lösungsvorschlag zugestimmt. Das einmalige Rettungskonzept zum Weiterbetrieb der nordsächsischen Schmalspurbahn sieht die Aufrechterhaltung des Betriebes vor. Alle Beteiligten leisten hierfür ihren finanziellen Beitrag.

Die Gesamtfinanzierung ist in einer Zwischenlösung zunächst bis Ende 2012 gesichert. Die Finanzierung steht teilweise jedoch noch unter Gremienvorbehalt.

Dazu der sächsische Verkehrsminister Sven Morlok (FDP): „Ich freue mich, dass es allen Beteiligten gelungen ist, in einer schwierigen Sondersituation einen tragfähigen Kompromiss für diesen Einzelfall zu finden. Nun haben wir Zeit, die Döllnitzbahn ab 2013 in ein Konzept zur Neuregelung der Finanzierung der Schmalspurbahnen einzubinden.“

Am Gespräch beteiligt waren u. a.

• Roland Werner (Sächsischer Staatssekretär für Verkehr)

• Gerhard Gey (Landrat Landkreis Leipzig)

• Michael Czupalla (Landrat Landkreis Nordsachsen)

• Volkmar Winkler (Bürgermeister Stadt Mügeln) (Pressemeldung Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, 17.06.11).

Sachsen-Anhalt: DB Netz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s