Sachsen – Kürzungen im Nahverkehr

Gepostet am

Der Freistaat Sachsen hat gegen den massiven Protest der GRÜNEN Fraktion und vieler engagierter Bürger ab 2011 dramatische Kürzungen beim Öffentlichen Verkehr beschlossen. Mit der Änderung der ÖPNV-Finanzierungsverordnung bekommen die sächsischen Verkehrsverbünde 2011/12 60 Mio Euro weniger. Dazu addiert sich der Wegfall der Busförderung sowie fast vollständig reduzierte Investitionszuschüsse.

Diese Politik hat sich sachlichen Argumenten verweigert und nun konkrete Auswirkungen. Anbei der Versuch einer ersten Übersicht mit Stand vom 09.04.2011:

Länderübergreifend

Streichungen:

Glauchau – Chemnitz

Streckenausdünnungen/ Taktreduzierungen:

Göttingen – Erfurt – Jena – Glauchau – Chemnitz

Leipzig – Altenburg

MDV – Mitteldeutscher Verkehrsbund

Tariferhöhung ab 01.08.2011 um 4-6 %, Streckenausdünnungen im sächsischen Teil des MDV beim ZVNL

ZVNL – Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig

Kürzungen durch neue ÖPNVFinVO 2011/12: 16,7 Mio EURO

Streichungen:

S1 Leipzig Hbf. – L.-Miltitzer Allee (Grünau)

MRB 5 Leipzig Hbf. – Flughafen (Bedienung jetzt nur noch durch RE 5)

Streckenausdünnungen/ Taktreduzierungen:

Leipzig Hbf. – Eilenburg – Torgau, wegfallende Halte Pönitz und L-Heiterblick

Leipzig Hbf.- Borna

Leipzig Hbf. – Grimma

Oschatz – Mügeln (Döllnitzbahn)

VVV – Verkehrsverbundes Vogtland

Kürzungen durch neue ÖPNVFinVO 2011/12: 5,6 Mio EURO

Streckenausdünnungen/ Taktreduzierungen:

Falkenstein – Zwickau

Bus statt Bahn:

Zeulenroda – Mehltheuer

Zwotental – Adorf

VMS – Verkehrsverbund Mittelsachsen

Kürzungen durch neue ÖPNVFinVO 2011/12: 14,5 Mio EURO

Streckenausdünnungen/ Taktreduzierungen:

Stollberg – Chemnitz

Zwickau – Lengenfeld

Döbeln – Nossen

Chemnitz Hbf.– Wüstenbrand

Chemnitz Hbf.– Riesa

Chemnitz Hbf. – Mittweida

Zwickau Hbf. – Chemnitz Hbf.

Bus statt Bahn:

Gößnitz – Glauchau

ZVON – Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien

Kürzungen durch neue ÖPNVFinVO 2011/12: 7 Mio EURO

Tariferhöhungen ab 01.08. 2011, Streckenausdünnungen noch nicht beschlossen

VVO – Verkehrs Verbund Oberelbe

Kürzungen durch neue ÖPNVFinVO 2011/12: 16,4 Mio EURO

Besonderheit: als einziger Zweckverband ab 2011 Geldeinsparung durch Neuberechnung Kosten der Streckenhalte und Regionalfaktoren durch DB, deshalb vorerst keine Tariferhöhungen und Linienstreichungen, allerdings werden geplante Investitionen gestrichen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s