GDL droht weiter…….

Und die GDL droht weiter und deren Worte klingen einem in den Ohren wie eine Kriegserklärung….

O- Ton:

„Eskalation zügig vorantreiben“

Allerdings drohen die Lokführer auch mit einer Zuspitzung der Arbeitskämpfe. „Wir sind bestrebt, die Eskalation zügig voranzutreiben“, sagte der Berliner Bezirksvorsitzende der Lokführergewerkschaft GDL, Frank Nachtigall, der „Berliner Zeitung“. Man werde ohne lange zu warten die nächste Aktion planen. Diese werde auf jeden Fall länger dauern als die sechs Stunden, die am Donnerstag gestreikt worden sei…..

 

Weiß Nachtigall überhaupt, was Eskalation bedeudet? Ist die GDL nicht jetzt wirklich dabei ein Expresserpotential zu mobilisieren? Dabei war Nachtigall nicht einmal in der Lage mit Bahnkunden vertretern zu sprechen bzw. deren Sorgen und Nöte anzuhören. Nein herr Nachtigall, so darf kein Arbeitskampf klingen, wenn Sie direkt unbeteiligte Menschen als Machtmittel missbrauchen. Wir als Bahnkunden haben ein Recht für unsere bezahlten Bahnkarten pünktlich und sicher an unser Ziel zu kommen und schon das ist derzeit nicht einfach. Streiks auf dem Rücken der Fahrgäste auszutragen, dass ist und bleibt unakzeptabel. Ich finanaziere nicht Ihren Arbeitskampf mit meinen Fehlstunden, meinen Urlaub und zum Schluss mit einer Tariferhöhung…….

Gehen Sie zurück an den Verhandlungstisch, nur das ist der richtige Weg.

Verkehrsaktiv (C) 2011

Advertisements

About Fahrgastinitiative BB

Bahn und ÖPNV Freak aus Brandenburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: