Gemütlichkeit im LVT

In einer Zeit, wo vor allem billige Plastik überall uns im Alltag begegnet, war eine Fahrt mit nicht rekonstruierten Ferkeltaxen ein wahrer Genuss für das Innendesign der 60er.

Die Ferkeltaxen können zwar nicht mit Fahrkomfort und Bequemlichkeit glänzen, aber ihr Interieur aus Holz und rotem Kunstleder, ist eine Wohltat für das Auge. Gemütlichkeit soll deshalb einmal nicht die Fahreigenschaften der Ferkeltaxe beleuchten.

Meiner Meinung schlägt die Ferkeltaxe in der Innenraumgestaltung sogar den Westpendant, 795-798.

Leider verpasste das „Unternehmen Zukunft“ den Reko-Ferkeln nicht nur ihre weiß/ grüne Farbgebung, sondern auch im ähnlich hellen und kühlen Design, auch die Innenraumgestaltung. Allerdings war diese Entscheidung zu jener Zeit richtig. Der Otto Normal Verbraucher sah, es tut sich was. Und somit fuhr man mit gutem Gefühl dann Rekotaxe. Sicherlich hätte den Ferkeln auch das Verkehrsrot plus blaue Sitzbezüge gut gestanden. Zumindest äußerlich zeigte uns der Leipziger 772 342, wie die Ferkel auch aussehen konnten. Nur es ist nicht mehr im Interesse des Fahrgastes, auf zwei Achsen und Blattfedern, durchgeschüttelt zu werden.

Die Bilder sollen noch einmal an die Zeit der Ferkeltaxen und ihre interessante Ausstattung erinnern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s