Kritik & Ideen

9. August 2007 Kritik & Ideen admin

Umsteigepunkt Hauptbahnhof

Vollkommen unzureichend ist der derzeitige Zustand am Brandenburger Hauptbahnhof. Hier liegen die Bahnsteige der Deutschen Bahn, der Busbahnhof, die Taxistände und die Zentralhaltestelle der Tram räumlich weit voneinander getrennt. Hier sollte im Zuge der Umgestaltung des Umfeldes des Hauptbahnhofes, zumindest der Bereich Bus und Taxi näher an die Gleise der Bahn bzw. gebündelt am Bahnhofsvorplatz angelegt werden. Ein Problem ist der Zugang zur Haltestelle der Tram. Die vierspurige Umgehungsstraße trennt diese vom Bahnhof und d zudem nerven lange Ampelwartezeiten für Fußgänger, welche schlussendlich Ihre Anschluss Tram teilweise verpassen. Hier müssen unbedingt neue Lösungen gefunden werden, ideal wäre eine Fußgänger Unterführung, auch wenn sich damit nicht die Länge des Fußweges zur Tram vom Bahnhof verkürzen lässt. Nur der derzeitige Zustand ist antiquiert und in keinster Weise konform für einen modernen Nahverkehr. Interessant ist, dass es nach Aussage von Herrn Speer schon fertige Konzepte für die Verlegung der Tram vor dem Bahnhof gibt und das man schon längst auch bauen konnte, nur gab es immer wieder irgendwelche Probleme am Rand, die das ganze Projekt stoppten. Auch der Stadtkämmerer der Stadt Brandenburg meinte, dass schon Fördermittel für die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes bereitstanden und diese leider nicht abgerufen wurden. Wie es derzeit aussieht, wird sich zeitnah nicht viel ändern und damit ein Zustand belassen, der für die Stadt, für die Bürger und vor allem für den ÖPNV untragbar ist. 

 

Fahrpläne aus einem Guss

In Zeiten knapper Mittel sollte es doch möglich sein, das vorhandene Nahverkehrsangebot zwischen den beteiligten Verkehrsmitteln und – Unternehmen besser abzustimmen.

Warum wird in Brandenburg an der Havel zwischen dem Überlandverkehr der VGB z.B. und dem VBBr unterschieden?? Warum werden die Überlandlinien nicht im Linienangebot des VBBr integriert und dies in den Fahrplanunterlagen des VBBr angezeigt? Hier sind noch Reserven, die unbedingt ausgeschöpft werden – denn nicht ausgelastete Busse sind von Streichungen bedroht und es ist doch auch sinnvoll, dass vorhandene ÖPNV Netz bestens zu vermarkten.


Advertisements
von Fahrgastinitiative BB Veröffentlicht in Bahn Aktuell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s